Feedbacks - Bewertungen - Kommentare

Das sagen unsere Kunden

Von
Uwe
am 29.07.20

Auch in besonderen Zeiten (Corona) war in Tropical la Zona alles sehr gut organisiert. Zwar anders, als zu normalen Zeiten, aber eben aufgrund der Umstände notwendig. Auch die Abwicklung über Gay-Maspalomas war wieder optimal.

Von
Alex
am 13.07.20
Hatte eine Suite gebucht. Die Unterkunft war top. Direkt am Pool gelegen. Der Service und Betreuung vor Ort erstklassig. Die ganze Organisation durch Sebastian war, einmal mehr, sehr sehr gut. Flug, Flughafentransfer und Unterkunft hat alles perfekt geklappt. Und es war ein sehr gutes Gefühl Sebastian im Hintergrund zu Wissen, falls mal was nicht klappen sollte. Vielen Dank:-)
Von
Torsten
am 03.02.20

Leider wird hier in die Bungslows seit ewigen Zeiten nichts bzw. kaum investiert. Keine Heizung/Klimaanlage. Die gesamten Bungalows haben es dringend nötig, renoviert zu werden.
Buchung und Kontakt über gaymaspalomas.com wieder unkompliziert und bestens.
Anmerkung: Eine mobiles Klimagerät (gegen Gebühr) ist auf Nachfrage bei der Rezeption zu bekommen...

Von
Julia und Sabine
am 03.02.20

Kleines schnuckliges Hotel ohne Schnickschnack, schön zentral zwischen Strand (5 Min laufen), Yumbo und Cita (jeweils 10 Min laufen). Sonstige Hotelgäste: deutsche Langzeiturlauber älteren Semesters (nicht geeignet für SEHR queere Gäste). Wunderbare Katzenshow dank zweier ziemlich dicker Katzen zwischen den Palmen im "Vorgarten" und auch mal auf dem Zimmer, wenn die Tür offen ist und das Appartment im Erdgeschoß liegt. Verpflegung wird nicht angeboten, ca. 300 m weiter ist ein Cordillo mit frischen Brötchen. Es gibt eine Dachterrasse mit Liegen und Pool (Temperatur: sehr erfrischend...) und bis ca. 16 Uhr dort auch Sonne. An- und Abreise mit Swiss/Edelweiss ist sehr zu empfehlen!!!!! Zwischenlandung in Zürich mit Raucherzimmern, an Bord Vollverpflegung gratis - und ein ganz niedlicher Schwiezerdütscher Akzent nebst "Chchooki". Und natürlich Schweizer Pünktlichkeit! Fazit: 2 Wochen Erholung pur, jederzeit gern wieder, wir versuchen im Herbst nochmals zu kommen.
(Aptos. Caroni - Playa del Ingles)

Von
Uwe Went
am 27.01.20

Alles wieder bestens, wie im zweiten zu Hause, auch bei auch im Januar auf Gran Canaria nicht so sommerlichen Temperaturen. All again the best, as in the second home!

Von
Frank
am 25.01.20
Resort: Los Almendros

Das Los Almendros ist empfehlenswert. Das Personal ist superfreundlich. Reinigung in den Bungalows sehr akribisch. Hier und da gibt es natürlich immer noch paar Mängel und die Modernisierung könnte etwas schneller voran gehen. Aber wer mit ein paar Mängeln leben kann, ist in der Anlage gut aufgehoben. Den Transfer habe ich wie schon in den Vorjahren über Gay-Maspalomas-Reisen gebucht. Super. Alles hat geklappt. Selbst auf dem Hinflug, welcher mit 8 Stunden Verspätung und einer anderen Airline stattfand, reichte ein kurzer Anruf und SMS Chat aus und der Fahrer stand pünktlich halt erst in der Nacht da.
Danke an das Team / Sebastian.

Von
Rainer
am 17.01.20
Tolles Hotel,..sehr gute Lage wenn man Nahe am Geschehen sein will...sehr guter Service...Halbpension für kein Geld (was man an der an der Qualität merkt), aber wie gesagt äussert preiswert die Halbpension zu nehmen. Im Grossen und Ganzen ein gutes Erwachsenenhotel und sehr schwulenfreundlich.
Von
Andreas
am 13.01.20

Vom 1.1. bis 11.1. Kombireise Artemisa und Aida Nova.
Wieder mal alles in Bastis Hände gelegt und wieder alles perfekt organisiert. Danke für alles.

Es war wieder mal grandios.

Von
Peter und Michael
am 12.01.20
Resort: Los Almendros

Hallo, vorab die Sterne-Bewertung betrifft nur das Los Almendros! Buchung und Abwicklung der Reise durch die Jungs von gay-maspalomas.com und der Transfer-Service verdienen 5 Sterne! Warum nur 2 Sterne fürs Los Almendros? Leider gibt es viele Punkte die in Sachen Service und Qualität im Verhältnis zum Preis nicht besser geworden sind bzw. sich verschlechtert haben. - Einchecken am späten Abend erledigt der Hausmeister, spricht leider nur spanisch und strahlt leider keinen Willkommensgruß aus - die Flasche Cava zur Begrüßung wurde durch Gutscheine für einen Drink an der Hausbar ausgetauscht aber es gibt nur einen bescheidene Auswahl für die der Gutschein gilt, frisch gepresster O-Saft wie man ihn immer kannte ist abgeschafft - Matratzen und Kissen sind absolut hart - Sonnenliegen sind teilweise defekt, Auflagen sind aufgerissen (Grund könnte hierkönnte die lieblose Behandlung am Abend sein wenn die Liegen zurückgestellt werden. -Whirlepool konnte tageweise nicht benutzt werden (war defekt Wasser wurde in den großen Pool gelassen) und später mit neuem Wasser aufgefüllt. Whirlepool war leider immer kalt, beheizt wird er nicht! -Die Klimanalnagen im Bungalow konnte man in der Vergangenheit in kalten Nächten auch zum heizen benutzen, diesmal Fehlanzeige sie produzieren nur kalte Luft, war nicht nur bei uns so andere Gäste sagten es uns auch. - Musikbeschallung ist absolut Grenzwertigent entweder Klaviermusik zum Frühstück oder ewig gleiches Herunterleiern von wenigen Titel und das auch nur nach Lust und Laune des Barpersonals. -die doch nicht unerheblichen Preissteigerungen der letzten Jahre finden sich leider nicht in der Qualität wieder - zum Abreisetag gab es dann noch eine angekündigte Überraschung in Form einer Stromabschaltung für den ganzen Tag, der Strom war dann auch noch früher weg als angekündigt. Leider gab es dafür keinerlei Vergütung in irgendeiner Form. Absolut positiv ist das Reinigungsteam, freundlich, hilfsbereit und mitunter zu oft beim Handtuchwechsel. Alles in allem wird im Los Almendros zuviel Potenzial verschenkt und es muss am Preis-Leistungsverhältnis gearbeitet werden um langjährige Stammkunden zu halten.

Von
Mike
am 07.01.20

Ja. Auch wir haben es gemacht. Greta hin oder her. Wir haben uns für diesen Jahresabschluss 2019, für eine kleine Kreuzfahrt im Atlantik entschieden. Unsere Wahl traf auf das “Nagel, neue” Schiff der ADIA Flotte. Die “Nova”. Meine Herren…. Was für ein “Riesen Pott” – das war der erste Anblick aus 3km Entfernung, während unserer Anreise mit dem Auto zum Hafen in Las Palmas. Das Schiff wurde 2018 in Papenburg gebaut und hat offiziell 20 Decks, 17 Restaurants & 17 Bars und ca. 2500 Gästekabinen, die von der Größe her fast ausreichend sind; ausgehend von einer Balkonkabine. Im Vorschiff 8, Mitte 8 & Achtern 6 sind Fahrstühle verfügbar. Etwas wenig für die Anzahl der Gäste. Alle Decks sind farblich getrennt gestaltet und bieten dem Gast ein interaktives Infotainment – System. Das Deckdesign ist wirklich sehr angenehm, modern und mit einem warmen Wohlfühlfaktor gestaltet wurden. Das gesellschaftliche Leben spielt sich auf der Nova auf Deck 6,7 & 8 ab im Schiff. Es gibt 2 Badelandschaften (Bug & Heck), ein Theatrium - was wirklich groß ist, ein TV Studio, Shopping Market Places (deren Öffnungszeiten ich nie nachvollziehen kann ☹ - während der Liegezeiten können Sie nichts kaufen an Board). Nichtraucher wird es freuen: Rauchen an Board ist in allen Bereichen der NOVA verboten. Ausnahme: Außenbereich Deck 7, 17 & 18 – jeweils Backboard Das Service Personal ist „deutsch“ – sprachig und meist „freundlich“. So einiges vermisse ich hier bei der AIDA – Nova dennoch. So finde ich die Außendeckgestaltung eher 3.klassig und lieblos. Es gibt auch keine “Bespaßung”, kein Boardradio, kein Infotainment auf den Außendecks – wirklich Schade. Standardspruch auf der „Nova“ bei defekten war: „…Ich habe einen schwachen Moment.“ Man fühlt sich manchmal etwas “verloren”, nicht abgeholt. Der Servicegedanke ist noch nicht bei Allen Mitarbeitern der AIDA angekommen. Alles in Allem ist mein Eindruck Innen “Hui” und Außen „Geschmackssache”. Pluspunkte gibt es für die Küche in den Restaurants (Alle). Abzüge beim Service (Personal) und den Organisationsablauf bei einer Diner Buchung, beim Laundry – Service, beim Preis,- Leistungsverhältnis, beim Warenangebot in den Shops, dem Verkauspersonal

Kreuzfahrt - AIDA Nova

Cookies erleichtern die optimale Bereitstellung unserer Website. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren